Letztes Update am
07.03.2015:

Bericht “Restaurierung Kombi” aktualisiert.

 

Sie sind Besucher Nr.

Counter

Restaurierung 190 Dc Kombi, Baujahr 1964
zurück

Es begann eigentlich bereits im Sommer 2006. Ich hatte gerade keinen alten fahrbaren Untersatz und die Sucht hatte sich nach einem Jahr der Abstinenz wieder voll gemeldet. So kam mir eine Annonce in der Badischen Zeitung gerade recht: „190 Dc Miesenkombi, Bj. 1964, rot, zu verkaufen (...)“. Also telefonisch einen Termin vereinbart und nichts wie hin in die Tiefen (bzw. auf die Höhen) des Hotzenwaldes. Was ich dort sah, war schon sehr interessant. Ein knallroter Heckflossenkombi, zweifelsohne sehr selten. Allerdings war schon damals klar, daß dieses Auto eine Unmenge an Arbeit brauchen würde und ich suchte ja etwas zum fahren und nicht zum schrauben, schließlich war ja gerade der Borgward meines Vaters komplett zerlegt und zwei Baustellen gleichzeitig ??? Och nöö !

Damit könnte die Geschichte eigentlich schon zuende sein, bis ich im September 2007 auf der Homepage des VDH folgende Annonce las: „190 Dc Miesenkombi, Bj. 1964, rot, zu verkaufen (...)“. In der Zwischenzeit hatte sich bei mir einiges geändert, denn ich war mittlerweile stolzer Besitzer von 2 Heckflossen, eine zum fahren und eine zum schlachten. Somit würde etwas zum schrauben nun doch noch ganz gut in die Sammlung passen und das selbe Auto innerhalb eines Jahres zweimal angeboten zu bekommen, das muß Schicksal sein... (Hallo Sucht... ;-)

Nun, der Rest ist schnell erzählt. Man wurde sich handelseinig und am 29.9.2007 wurde ich stolzer Eigentümer eines roten 190 Dc Heckflossenkombis mit Miesenaufbau, Baujahr 1964.

Er fuhr sogar aus eigener Kraft auf den Transportanhänger und auch wieder runter. Aufgrund des fehlenden Auspuffs hatten auch die Nachbarn etwas davon...

Anfangs wußte ich über die Vergangenheit des Autos überhaupt nichts. Erst ein Telefonat mit dem Vor- Vor- Vorbesitzer gab etwas Licht ins Dunkel. So stellten sich anfängliche Vermutungen meinerseits, daß es sich um ein ehemaliges Einsatzfahrzeug handeln könnte, als unzutreffend heraus. Vielmehr war Ersteigentümer eine Gärtnerei in Berlin, die es viele Jahre lang als Betriebsfahrzeug nutzte. Diese verkaufte das Fahrzeug an meinen Telefon-Gesprächspartner, der es dann zu Stundentenzeiten für sich herrichtete und es ebenfalls jahrelang nutzte. Danach war das Auto nicht mehr zugelassen und fand schließlich seinen Weg über zwei Zwischenstationen zu mir.

Nach einigen Wochen des Herumstehens begann ich schließlich mit der Restaurierung, von der in loser Reihenfolge Bilder eingestellt werden und über den Fortgang berichtet wird. Nun habe ich also doch zwei Baustellen gleichzeitig in Arbeit, nur eben ein Jahr später. Aber – ganz ehrlich – das brauchen Oldtimerfans doch einfach...


5.1.2008


5.1.2008


Innenraum ohne Sitzbänke
5.1.2008


5.1.2008


Reste eines Kotflügels
5.1.2008


5.1.2008


Kaum zu glauben, aber er läuft !
5.1.2008


5.1.2008


5.1.2008


Suchbild: Wo ist die Wagenheberaufnahme ?
5.1.2008


Die abgezogene vordere Sitzbank
2.4.2008


Man beachte die geniale Kopfstützenkonstruktion 2.4.2008


Der Federkern der abgezogenen vorderen Sitzbank 2.4.2008


Das Unterteil der hinteren Sitzbank
2.4.2008


Schroth-Hosenträgergurte in einem 190 Dc -Heckflossenkombi... 2.4.2008


7.7.2008 Reserveradmulde ohne Unterbodenschutz (vorher zentimeterdick)


7.7.2008 durchgerosteter Unterboden auf der Fahrerseite


7.7.2008 Radhaus vorne rechts von Unterbodenschutz befreit


7.7.2008 Reste einer Schwellerspitze


7.7.2008 Sitzgestell neu geschweißt, gestrahlt und lackiert. Wenn nur das ganze Auto schon so weit wäre... ;-)


7.7.2008 Das, was auf dem Boden liegt, war vorher am Unterboden...


9.7.2008 Wo ist der Tank ??


9.7.2008 Wo ist der Motor ??


9.7.2008 Ah, da sind sie ja !! (wenn der Einbau des Motors in die Karrosserie die Hochzeit ist, muß das wohl die Scheidung gewesen sein...)


9.7.2008 Kardanwelle


9.7.2008 Tauschkotflügel in Arbeit


26.9.2008 Unterbau der vorderen Sitzbank


26.9.2008 Unterbau der hinteren Sitzbank


30.9.2008 teilweise entlackte Karrosserie


30.9.2008 Unterboden


30.9.2008 entlacktes Radhaus


30.9.2008


30.9.2008


30.9.2008 Karrosserie von oben


1.10.2008 neu bezogene vordere Sitzbank


1.10.2008 Unterbau der hinteren Rückenlehne


1.10.2008 Bezug der hinteren Lehne


1.10.2008 Unterbau der hinteren Sitzfläche


1.10.2008 vordere Sitzbank in ganzer Pracht


1.10.2008 Entlacktes Kombiheck


1.10.2008 Reserveradmulde


1.10.2008 Seitenteil in „Miesen-Qualität“


1.10.2008 Solche Löcher gibt’s im Dach 8 Stück – 4 links, 4 rechts. Warum auch immer...


1.10.2008 Oberhalb der hinteren rechten Tür fehlt ein ca. 30 x 10 cm großer Blechstreifen, dafür gibt’s Glasfaser.


1.10.2008 Spiegelbildlich gibt’s das gleiche auch oberhalb der hinteren linken Tür. Wozu das wohl gut sein sollte...


3.1.2009 blankgeschliffener Tauschkotflügel


3.1.2009 Innenraum mit begonnenen Schleifarbeiten an der Ladefläche


21.1.2009 Das Herzstück nach etwas Kosmetik - geballte Dieselpower mit 55 PS...

21.01.2009 Probleme mit Feinstaub gibt´s nicht - höchstens mit Grobstaub...


13.2.2009 Innenwand rausgeflext...


13.2.2009 ...darunter Rost


13.2.2009 ohne Worte


13.2.2009 Miesen-Standard: ungrundiert

CIMG2751
12.09.2009 vor dem Strahlen

CIMG2752
12.09.2009

CIMG2753
12.09.2009 Die Kraftquelle und die Technik

CIMG2754
12.09.2009 das Strahlgut sollte reichen...

CIMG2756
12.09.2009 nochmal von innen

CIMG2757
12.09.2009

CIMG2758
12.09.2009 ein Marsmensch ;-)

CIMG2760
12.09.2009 erste Resultate

CIMG2761
12.09.2009 sieht schon ganz gut aus

CIMG2762
12.09.2009 gestrahlte linke Stehwand

CIMG2773
15.09.2009 Strahlen des Unterbodens

CIMG2774
15.09.2009 nochmal von der anderen Seite

CIMG2777
15.09.2009 das Resultat am Abend

CIMG2778
19.09.2009 nach dem Strahlen kommt´s raus

CIMG2779
19.09.2009 linke Schwellerspitze mit Karies

CIMG2780
19.09.2009 Spuren einer Schweißorgie

CIMG2781
19.09.2009 ohne Worte

CIMG2784
19.09.2009 Banane vorne links

CIMG2786
19.09.2009 auch Glasfasermatten gibt´s

CIMG2792
19.09.2009 das hintere rechte Radhaus

CIMG2796
19.09.2009 Längsträger hinten links

CIMG2798
19.09.2009 Kotflügel hinten rechts

CIMG2799
19.09.2009 Kofferraumboden nach Behandlung mit Abbeizer

CIMG2800
19.09.2009 Besonderes Highlight: Windschutzscheibenrahmen vorne rechts

CIMG2895
01.04.2010 Heckklappe, gestrahlt

CIMG2897
01.04.2010 Hinterachse

CIMG2899
01.04.2010 Differrential

IMG_0484
18.06.2014 Hinterachse, grundiert

IMG_0485
18.06.2014 Vorderachsteile, grundiert

IMG_0486
18.06.2014 Vorderachsteile, grundiert

IMG_0487
18.06.2014 Vorderachskörper. grundiert

DSC_0248_2
07.03.2015 Karosserie, lackiert

DSC_0245_2
07.03.2015 auch ein schöner Rücken kann entzücken...

DSC_0250_2
07.03.2015 Innenhimmel